Wir über uns

Wir ...

- ... wollen fairen Handel unterstützen (claro Weltladen Hägendorf)

- ... setzen uns ein für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung

- ... fördern die Dorfkultur mit der Kaffeestube am Fröschefest (der Erlös wird für einen guten Zweck eingesetzt)

- ... engagieren uns am Advents-und Ostermäret

- ... helfen beim Pasta-Essen in der Pfarrei

Die Entstehung des Ein-Welt Vereins

 

Eine Handvoll engagierte Härkingerinnen und Härkinger fanden sich Ende der 80iger Jahre Zusammen und begannen mit dem Verkauf der fair gehandelten Produkte.

 

Anfänglich wurde monatlich an einem Stand vor dem Restaurant Pflug in Härkingen die fair gehandelten Produkte zum Verkauf angeboten. In einem privaten Haushalt wurden die Waren zwischengelagert.

 

So entstand der damalige ‘Verein claro Einweltladen’. Die ersten Statuten wurden 15.3.1990 genehmigt.

 

Etwas später folgte ein kleiner Laden. In der ehemaligen Waschküche des Pfarrhauses konnten ausgewählte und fair gehandelte Produkte eingekauft werden. Dienstag- und Samstagmorgen war das ‘Lädeli’ geöffnet. Das Sortiment umfasste damals Produkte für den Alltag, Kunsthandwerk und umweltschonende Reinigungsmittel.

 

Nach einigen Jahren mit viel Herzblut und Engagement stellten die Vereins-Mitglieder den Aufwand und den Ertrag einander gegenüber.

Sie entschlossen sich, die vorhanden Ressourcen neu aufzuteilen. Der Laden wurde aufgelöst, der Verein wurde umbenannt (Ein-Welt-Verein Härkingen) und mit dem claro Weltladen in Hägendorf wurde die Zusammenarbeit gesucht.

 

1998 wurde das Fröschenfest in Härkingen zum ersten Mal durchgeführt. Der Ein-Welt-Verein Härkingen hat damals das ‘Kaffeestübli’ eröffnet.

Dem Verein war es wichtig, am Dorfgeschehen beteiligt und sichtbar zu sein. Der Havelaar-Kaffee war der Aufhänger für das Kaffeestübli.

 

Seit damals verwöhnt der Verein jährlich die Besucher mit dem wohlschmeckenden Havelaar-Kaffee und dazu werden selbstgemachte Dessert-Köstlichkeiten serviert. Die angebotenen Desserts werden von Freiwilligen aus dem ganzen Dorf liebevoll zubereitet und gespendet.

 

Zahlreiche Helferinnen und Helfer unterstützen auf verschiedene Weise mit viel Herzblut und Einsatz den Betrieb des Kaffeestüblis.

Alle arbeiten ehrenamtlich mit.

 

Der gesamte Erlös aus dem Betrieb vom Kaffeestübli fliesst vollumfänglich ausgewählten Projekten zu.

Diese Projekte werden jährlich von den Vereins-Mitgliedern an der Generalversammlung nach vorgegebenen Kriterien bestimmt.

Weiter Anlässe sind der Oster- und der Adventsverkauf vor der Kirche in Härkingen. Die dort angebotenen Geschenks- und Genussprodukte stammen aus dem claro Weltladen in Hägendorf. Mit diesen Anlässen unterstützt der Verein Diesen.   

Während der Fastenzeit organisiert der Verein mit dem Pfarreirat das alljährliche Pasta-Essen. Der Erlös daraus fliesst ins Fastenopfer.

 

 

 

Der Verein freut sich über die Zunahme der Vereinsmitglieder. Interessierte und Neugierige sind jederzeit willkommen.  


Fühlst du dich angesprochen und möchtest mitmachen?

Wir freuen uns sehr auf deine Nachricht!